Date: 08. Januar 2015

 

Nun schon zum 8. Mal findet das Weihnachtsbaum-Verbrennen am Cospudener See statt. Dennoch dürfen keine Weihnachtsbäume auf Grund der Abfallwirtschaftssatzung verbrannt werden. Viele Bürger der Stadt finden dies sehr schade und fanden diesen „BRAUCH“ in Kombination mit dem KNUT Fest am Pier1 immer sehr schön.

 

Liebe Leser,

Schreibt uns Euren Kommentar auf unseren Blog. Ist KNUT mittlerweile ein Brauchtumsfeuer?

Vielen Dank

Max Lange

 

12. 1. 2015 - Artikel LVZ online

Link zum Artikel auf lvz.de

 

8. 1. 2015 - Artikel LVZ

8. 1. 2015 - Artikel auf Bild.de

http://www.bild.de/regional/leipzig/freiluftveranstaltungen/knut-zoff-in-markkleeberg-39238114.bild.html

 

7. 1. 2015 - Artikel in der LVZ

6. 1. 2015 - Artikel Torhaus

...der E-Mail 10.11.2014 von der Stadt Markkleeberg entnommen, frag ich mich, ob das Abfallwirtschaftsgesetz an der Grenze zum Torhaus außer Kraft gesetzt ist. Die einen dürfen Weihnachtsbäume verbrennen, die anderen Werben mit dem Feuer.

 

26. 11. 2014 - Artikel in der LVZ "Kompromiß"

 

25. 11. 2014 - Artikel in der LVZ "Absage"

 

25. 11. 2014 - Artikel in der Bild Leipzig "Absage"

 

20. 11. 2014 - E-Mail der Stadt Markleeberg

...wir als Stadt Markkleeberg das Weihnachtsbaumverbrennen nicht als Brauchtumsfeuer genehmigen werden.

Das grundsätzliche Verbot des Verbrennens von Weihnachtsbäumen nach der Sächsischen Pflanzenabfallverordnung sowie nach der Abfallwirtschaftssatzung des Landkreises Leipzig gilt uneingeschränkt.

 

Share this

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren